DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


21. Dezember 2014
Sonntag - 21. Dezember 2014 - Sonnenwende

JAHWEH hat Jesus von Nazareth zum Gott gemacht (Trinität). Deshalb haben die Christen den Schabat als Ruhetag verlassen und den ersten Tag der Woche (jom rischon) an seine Stelle gesetzt. Das war falsch, weil damit Gott Ehre weggenommen wurde, hatte ER den siebten Tag der Woche doch besonders gesegnet.

Dass das falsch war, habe ich daran erkannt, dass mir JAHWEH eine ganz besondere Erfahrung geschenkt hat, als ich persönlich begann, den Schabat zu feiern. Ich hatte mir am 7. Juni 2014 notiert: "Wie ich auf die Internetseite gehe, um das Obige im Tagebuch festzuhalten wechselt der "Esel" plötzlich, und ohne Einwirkung meinerseits, auf den 22. Juli 2013: Montag, Traum um 5 h – mein Bruder und ich werden Bankmanager." Seit dem 7. Juni 2014 erwarte ich die Auferweckung meines Bruders Huldreich aktiv. Nach der Erweckung des Christentums wird dieses erkennen, dass es, nach dem Willen Jahwehs, zum Schabat als Wochenfeiertag zurückkehren muss.

Der 7. Juni ist für mich insofern ein spezieller Tag, als mein ältester Bruder Kurt am 7. Juni 2010 gestorben war. Im Sinnbild meines Traums vom 16. Oktober 2014 hatte ich den Mann im Regen, der mich um einen Schirm bat, als meinen erstverstorbenen, ältesten Bruder Kurt erkannt.

Heute ist Sonnenwende. Wir streben nun wieder dem Höhepunkt entgegen, und ich glaube, dass mein Bruder Kurt Teil des Heilsplans von JAHWEH ist.

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS