DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


09. Oktober 2018
jom schlischi - 30. Tischri 5779 - Gott Selbst, der Einzigartige VI Gottes Heiligkeit (III) Teil Eins

 

https://www.youtube.com/watch?v=B6q8c2M5bvw

 

Wie fühlt ihr euch, nachdem ihr eure Gebete gesprochen habt? (sehr aufgeregt und ergriffen) Beginnen wir mit unserer Gemeinschaft. Über welches Thema hatten wir uns das letzte Mal ausgetauscht? (Die Heiligkeit Gottes)
 

(20:36) oder nimm dir die Ritterlichkeit und Freundlichkeit der Hauptfiguren und Schwertkämpfer, in den Kampfkunstromanen. Diese Ideen beeinflussen eine Generation nach der anderen und die Menschen jeder Generation werden dazu gebracht, diese Ideen zu akzeptieren, für diese Ideen zu leben und ihnen endlos nachzueifern. Das ist der Weg, der Kanal, wie Satan das Wissen benutzt, um den Menschen zu korrumpieren. Nachdem Satan also die Menschen auf den Weg des Ruhmes und des Gewinn geführt hat, ist es für sie noch möglich an Gott zu glauben, Ihn anzubeten? (Nein, das ist es nicht.) Beinhalten das Wissen und die Regeln des Lebens, die dem Menschen von Satan eingeträufelt werden, irgendeinen Gedanken daran, Gott anzubeten? Beinhalten sie irgendeinen Gedanken, der Teil der Wahrheit ist? (Nein, das tun sie nicht.) Beinhalten sie irgendeine Realität, Gott zu fürchten und das Böse zu meiden? (Nein, das tun sie nicht.) Ihr scheint ein wenig unsicher zu sprechen, aber das macht nichts. Sucht nach der Wahrheit in allen Dingen und ihr werdet die richtigen Antworten erhalten. Nur mit den richtigen Antworten könnt ihr dann den richtigen Weg gehen. Lasset uns kurz noch einmal zusammenfassen. Was benutzt Satan, um den Menschen einzupferchen und unter Kontrolle zu halten? (Ruhm und Gewinn) Also benutzt Satan den Ruhm und den Gewinn, um die Gedanken der Menschen zu kontrollieren, bis sie an nichts anderes mehr denken, ausser an Ruhm und Gewinn. Sie mühen sich für Ruhm und Gewinn ab, erleiden für Ruhm und Gewinn Schwierigkeiten, erdulden für Ruhm und Gewinn Erniedrigungen, opfern für den Ruhm und den Gewinn alles, was sie haben und sie werden jegliches Urteil oder jegliche Entscheidung treffen, um Beides – Ruhm und Gewinn – aufrechtzuerhalten und zu erzielen. Auf diese Weise bindet Satan den Menschen mit unsichtbaren Fesseln. Diese Fesseln sind den Körpern der Menschen angelegt und sie haben weder die Kraft noch die Courage, sie von sich zu werfen. Und so stapfen die Menschen immer nach vorne in grossen Schwierigkeiten, ohne zu wissen, dass sie diese Fesseln tragen. Die Menschheit wird zum Wohle des Ruhmes und des Gewinns von Gott entfremdet, und verrät Ihn. Mit jeder Generation, die vergeht, wird die Menschheit immer bösartiger, immer dunkler und auf diese Weise wird so im Ruhm und im Gewinn Satans eine Generation nach der anderen vernichtet. Auf die Handlungen Satans blickend, was sind nun seine unheilvollen Beweggründe? Nun ist es klar, oder? Ist Satan nicht abscheulich? (Ja) Vielleicht könnt ihr heute noch immer nicht die unheilvollen Motive Satans durchschauen, weil ihr denkt, dass es ohne Ruhm und Gewinn kein Leben gibt. Ihr denkt, wenn die Menschen den Ruhm und den Gewinn hinter sich lassen, könnten sie den Weg, der vor ihnen liegt, nicht mehr sehen und ihre Ziele nicht mehr erkennen. Ihre Zukunft würde finster werden, düster und trüb. Aber eines Tages werdet ihr alle langsam einsehen, dass der Ruhm und der Gewinn ungeheuerliche Fesseln Satans sind, die er verwendet, um den Menschen zu binden. Bis zu dem Tage, an dem du dies einsehen wirst, wirst du der Kontrolle Satans gründlich widerstehen und gründlich den Fesseln widerstehen, die Satan bringt, um dich zu binden. Wenn für dich die Zeit des Wunsches kommt, all die Dinge, die Satan in dich eingeträufelt hat, von dir zu werfen, wirst du einen glatten Schlussstrich mit Satan ziehen und wirst auch wirklich alles verabscheuen, was Satan dir gebracht hatte. Nur dann wirst du die wahre Liebe und wahres Verlangen nach Gott haben. Nur dann wirst du den richtigen Weg des Lebens auf der Suche nach der Wahrheit gehen.

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS