DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


15. Dezember 2015
jom schlischi - 3. Tewet 5776 - an jenem Tag ...

"Und JAHWEH wird zum König über die ganze Erde sein. An jenem Tag will JAHWEH EINER sein und Sein Name EINER." (Sacharja 14,9, Eigenübersetzung, internes Los)

והיה יהוה למלך על-כל-הארץ ביום ההוא יהיה יהוה אחד ושמו אחד

wehayah YAHWEH lemelech al-col-haaretz bayom hahu yihyeh YAHWEH echad uschmo echad

Zu diesem Bibelvers hatte ich bereits am 16. August 2015 einen Tagebucheintrag verfasst, beachtete damals aber nicht, dass es eine zentrale Stelle im neuen Testament gibt, die das Gleiche aussagt:

1. Korinther 15,28:
Wenn ihm aber alles unterworfen ist, dann wird auch der Sohn selbst dem unterworfen sein, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott alles in allem (oder allen) sei.

Es fällt auf, dass hier nicht HERR (nicht JAHWEH) gemeint ist sondern ein neuer  G O T T , weil JAHWEH ja sein will, der ER sein will. Es muss sich nach meiner Erkenntnis um den GOTT der HERRLICHKEIT handeln, ein ganz anderer Gott. Die Trinität der Christen wird auf die Dualität der Juden und christlich gesinnten Menschen zurückgestuft.

Bei der von mir erkannten Dualität handelt es sich um meinen am 25. September 2013 verstorbenen Bruder Huldreich als 'Adam Zwerg' und um Jehoschua, als 'Adam Riese'. Wir beide sind als gleichberechtigte Bankmanager einer wunderbaren Bank vorgesehen, wo es nicht um den Handel mit Geld geht, sondern um die himmlische Sphäre der "neuen Welt", des Reiches Gottes, wo alle materiellen Güter gratis erhältlich sind. Das Reich ist bei mir am 7. Juni 2014 gekommen.

Als sprachlich begabter Mensch, konnte ich von 1954 - 1957 eine Banklehre absolvieren. Später bildete ich mich zum eidgenössisch diplomieren Buchhalter weiter, und nochmals später zum eidgenössisch diplomierten Steuerexperten. Auf diese Weise konnte ich auch meine 'rechnerische Seite' etwas gewichten.

Die herbeigerufene Nation in Jesaja 55,1-5 ist die Schweiz, die am 9. Dezember 2015 ein neues Parlament erhalten hat. Nach acht Jahren Mitte-links-Konstellation hat sich diese auf Mitte-rechts geändert, was mir Hoffnung auf einen grundsätzlichen Wandel gibt. Ich habe Lust, diese Hoffnung wie der Löwe von Jerusalem in die Welt hinauszubrüllen, wo dann letztlich mein Tätigkeitsfeld als 'Erlöser Israels' sein wird.

Eine volle Ewigkeit () einer schwachen Mitte-links-Konstellation hat im schweizerischen Parlament ihre tiefen Spuren hinterlassen. Die Zeit der Ablösung ist noch zur rechten Zeit gekommen. Die Unterschiede zwischen Mitte-links und Mitte-rechts sind an und für sich gering und man könnte meinen, dass sie nichts bedeuten. Dabei wird vergessen, dass es sich um eine Umpolung handelt. Der Nordpol wird zum Südpol und umgekehrt. Ungeahnte Kräfte werden mobilisiert.

Ähnliche Kräfte habe ich am Nachmittag zu spüren bekommen. Durch eine Eingebung in der Nacht, habe ich den Patensohn meiner Frau in der Psychiatrieklinik besuchen wollen. Die vermeintlich genaue Notierung der zwei letzten Etappen des Routenplaners half mir nicht. Das angegebene Ziel befand sich im 'Nirgendwo'. Ein 'Kranker' kann einem andern Kranken nicht helfen. Dazu ist ein Gesunder notwendig, egal wie wenig stärker dieser ist.

Nun stellt sich also die Frage: Wer ist diese Drittperson? Ein Gedanke lässt mein Herz schneller schlagen. Es könnte eine Gemüse- und Obstverkäuferin sein. Meiner Frau habe ich von dieser erzählt. Meine sexuelle Begierde ist so groß, dass ich manchmal jegliche Anstandsgrenze vergesse. Wie es dazu kam, will ich im Moment noch nicht offenbaren. Nur soviel: Es geht um Äpfel.

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS