DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


27. Dezember 2016
jom schlischi - 27. Kislew 5777 - Kehre um JAHWEH!

"Kehre um, JAHWEH, errette meine Seele! Rette mich um Deiner Gnade willen!"
(Psalm 6,5, Eigenübersetzung, Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine)

שובה יהוה חלצה נפשי הושיעני למען חסדך

schuwah YAHWEH chaltzah nafschi hoschieni lemaan chassdecha

 

Es ist sehr außergewöhnlich, dass hier JAHWEH zur Umkehr aufgerufen wird. Üblicherweise ist das die Aufforderung von GOTT an uns Menschen. Nach meiner 5. Psychose, wo ich vom 22. August - 3. Oktober 2016 in der Schlosstalklinik Winterthur gepflegt wurde, kann ich den Aufruf an JAHWEH aber gut nachvollziehen. Für mich war dieses Erlebnis eindeutig eine Gotteserfahrung, habe ich doch von 6 Wochen lediglich ca. 4 Wochen bei richtigem Bewusstsein erlebt. Diese Erfahrung war alles andre als angenehm.

Da ich realisiert habe, dass in meiner Brust zwei Seelen leben, kommt der Ruf um Rettung aus vollem Herzen. Es geht um die Rettung der Seele des reinkarnierten Satans, die mich immer wieder bedrängt. In der vergangenen Nacht habe ich das handgreiflich erlebt, als ich vor 3 Uhr an einem ausgeprägten Beinkrampf im rechten Bein geweckt werde. Aus meiner "lech-lecha" - Erfahrung weiß ich, dass JAHWEH mit mir reden will.

Ich wecke meine "Eselin" aus dem Ruhemodus. Tatsächlich ist um 1h03 die Bestätigung eines Gotteskinds eingegangen, das sich nicht "lucky" sondern "blessed" bezeichnet. Ich fühle mich geehrt und informiere mich in dessen Chronik näher. Ein Link auf den "Sohn Satans" macht mich völlig wach: 
 

(2016) Illuminati Ritual at VATICAN birth of "Son of Satan" Subscribe to R$E: http://www.youtube.com/roundsaturnseye
 
Was ich da zu sehen bekomme, versetzt mich gefühlsmässig ins Mittelalter zurück. Da kann ich nur wiederholen: Kehre um JAHWEH! Ich erwarte von DIR eine tiefergreifende Reformation als vor 500 Jahren!
 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS