DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


27. März 2016
jom rischon - 17. Adar II 5776 - Osterfest - nochmals der Auftrag des Volkes Gottes

"Das Volk das ICH MIR gebildet habe; Meinen Ruhm sollen sie erzählen!" (Jesaja 43,21, Eigenübersetzung, internes Los)

עם-זו יצרתי לי תהלתי יספרו

am-su yatzarti li tehilati yessaperu

 

An Ostern will ich heute besonders an die Auferweckung und Hindurchführung meines Bruders Huldreich denken. Bereits in der Nacht habe ich mir vorgestellt, wie das sein würde, wenn er im Ostergottesdienst offenbart wird.

 

Das wird der grosse Wendepunkt sein. Die verheißene Erweckung der Bibelgruppe "Bibel in unserer Zeit" kann beginnen. Den Ruhm von JAHWEH werden sie im ganzen Dorf erzählen.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ich habe mich, wie schon oft, einmal mehr getäuscht. Mein Bruder Huldreich wurde im Ostergottesdienst nicht offenbart.

8 Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR;
9 sondern so hoch der Himmel über der Erde ist, so viel höher sind meine Wege als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.
 (Jesaja 55,8+9, Schlachter Bibel 2000)

 

Was immer alles noch folgen wird, der Auftrag des Volkes Gottes bleibt sich gleich. JAHWEH soll zum Ruhm kommen und nicht wir Menschen! Und ER wird zum Ruhm gelangen, wie lange es auch dauern mag. Im Heilsplan von JAHWEH ist das Volk Israel und nicht das Christentum entscheidend.

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS