DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


12. März 2017
jom rischon - 14. Adar 5777 - Sonntag - Schreitherapie

Irgendwann, ich erinnere mich nicht  mehr genau wann, wendet sich die Pilotin wieder an mich. An das Gesprächsthema erinnere ich mich auch nicht mehr, sondern einzig daran, dass sich Mirjam in unser Gesprächsthema einschaltete und ihre eigene, andere Meinung vertrat.

Enerviert wende ich mich Mirjam zu und schreie sie an, still zu sein. Dann kehre ich mich wieder zur Pilotin zurück und gebe meiner Hoffnung Ausdruck, sie nicht erschreckt zu haben, worauf sich Mirjam erneut einschaltet und meldet, dass sie nicht erschrocken sei!

 

Schreien habe ich im Selbsterfahrungsseminar 1980 gelernt, als ich im sog. "Schaffnerspiel" eine Kursteilnehmerin zum Aufstehen bewegen musste. Diese hatte gehofft zu lernen, wie sie ihren alkoholkranken Mann von seiner Sucht befreien könnte. Sie musste dann lernen, dass sie selber eine Therapie nötig hatte; eine Schreitherapie. "Sie stehn jetzt auf!" begann ich im normalen Tontfall, was natürlich nichts bewirkte. Mich steigernd, stand ich kurz vor dem Aufgeben, als ich den Eindruck hatte, das Herauskotzen meiner Lunge stehe unmittelbar bevor. Endlich bewegte sich die Angeschrieene, was mir Sympathiebezeugungen entgegenbrachte.

 

Diese Mirjam ist offenbar ein "harter Brocken".

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS