DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch

 


08. Oktober 2015
jom chamischi - 25. Tischri 5776 - Gnade und Erkenntnis Gottes kommen vor Opfern

"Denn Gnade habe ICH gewollt und nicht Schlachtopfer, ​und Erkenntnis Gottes vor Brandopfern."
(Hosea 6,6, Eigenübersetzung, Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine)

כי חסד חפצתי ולא-זבח ודעת אלהים מעלות

ki chesses chafatzti welok-sawach wedaat elohim me'olot

Gnade und Erkenntnis Gottes ist ein wunderbar sich ergänzendes Wortpaar. Es ist ähnlich wie Gnade und Wahrheit, nur viel heller.

Warum?

Gnade und Wahrheit ergibt Herrlichkeit. Die Christen sind mit Herrlichkeit zufrieden. Gott ist jedoch absolutes Licht, Herrlichkeit lediglich ein Strahl davon.

Ich, JEHOSCHUA, befinde mich noch in einem Zwiespalt. Einerseits bin ich Christ, andererseits strebe ich zum Judentum. Das spiegelt sich auch klar in meinen Erfahrungen. Einerseits darf ich Arm von JAHWEH sein, andererseits ist meine Königskrone als König Messias der Welt Gnade und Erbarmen. Letzteres ist mir bei der Betrachtung von Psalm 103,4 aufgegangen.

 

Daraus schließe ich:

Für die Juden bin ich Arm von JAHWEH.

Für den Rest der Welt bin ich König Messias.

Israel tut mir ja so leid! Auch mit der Judenheit der Welt empfinde ich Emphatie.

Dieser Umstand erinnert mich an meine "Schizophrenie".

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS