DE | EN
Alle Tagebucheinträge

Tagebuch


27. September 2014
Schabat - 3. Tischri 5775 - JAHWEH ist Richter, Anführer, König - ER will uns helfen/retten/Heil verleihen

"Denn JAHWEH ist unser Richter. JAHWEH ist unser Anführer. Jahewh ist unser König. ER will uns helfen/retten/Heil verleihen." (Jesaja 33,22, Eigenübersetzung, internes Los)

כי יהוה שפטנו יהוה מחקקנו יהוה מלכנו הוא יושיענו

ki YAHWEH schoftenu YAHWEH mechok'kenu YAHWEH malkenu hu yoschienu

Hier der Text im Zusammenhang gemäss Schlachter Bibel 2000:

Jesaja 33:
20 Schaue Zion an, die Stadt unserer Festversammlungen! Deine Augen werden Jerusalem sehen als eine sichere Wohnstätte, als ein Zelt, das nicht mehr wandert, dessen Pflöcke nie mehr herausgezogen werden und von dessen Seilen keines je losgerissen wird.
21 Denn dort wird der HERR in seiner Majestät bei uns sein, an einem Ort der Flüsse, der breiten Ströme; gegen ihn wird keine Ruderflotte kommen und kein mächtiges Schiff sich herüberwagen.
22 Denn der HERR ist unser Richter, der HERR ist unser Gesetzgeber, der HERR ist unser König; er wird uns retten!
23 Deine Taue sind locker geworden, dass sie weder ihren Mastbaum festhalten noch das Segel ausbreiten können! Dann wird Raub in Menge ausgeteilt werden, so dass auch die Lahmen Beute machen.
24 Und kein Einwohner wird sagen: »Ich bin schwach!« Dem Volk, das darin wohnt, wird die Sünde vergeben sein.

JAHWEH, der alles Umfassende und der als Fels der Ewigkeiten bezeichnete, erscheint hier in einem interessanten Bild. Es geht um Zion und den dritten Tempel. Zu diesem habe ich, als Erlöser Israels, einen Bezug. Kommt dazu, dass ich als ehemaliger Eigentümer eines Segelschiffes besonders angesprochen bin.

Das ermuntert mich, die weltweite Judenheit einmal mehr direkt aufzurufen: "Glaubt, was in der Bibel über JAHWEH steht! Zögert nicht, kehrt schleunigst in das verheißene Land nach Israel zurück." Der neue Name dieses Landes heißt: "YAHWEH tzidkenu" (JAHWEH ist unsere Gerechtigkeit).


26. September 2014
jom schischi - 2. Tischri 5775 - JAHWEH, Fels und Licht der Ewigkeiten

"Vertraut in JAHWEH immer und ewig, denn in JAH, JAHWEH ist der Fels der Ewigkeiten." (Jesaja 26,4 Eigenübersetzung, Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine)

בטחו ביהוה עדי-עד כי ביה יהוה צור עולמים

bitchu waYAHWEH adei-ad ki beYAH YAHWEH tzur olamim

Dieser Vers geht die ganze Menschheit an. Er gilt in alle Ewigkeiten. Denen, die das Wort zu Herzen nehmen und verwirklichen ist JAHWEH ein ewiges Licht. Es signalisiert eine große Wende in der Menschheit.


24. September 2014
jom rewii - 29. Elul 5774 - Jahweh preisen - die große Wende

"Ich will Dich preisen in großer Versammlung! Unter einem mächtigen Volk will ich Dich loben! (Psalm 35,18, Eigenübersetzung, internes Los)

אודך בקהל רב בעם עצום אהללך

odcha bekahal raw beam atzum ahal'lecha

Das ist Kernaufgabe meiner Berufung als Erlöser Israels bzw. als König Messias der Welt. Ich darf dem Volk Jahwehs den Ton angeben.

 

Die umfassende Erscheinung und Aufgabe ist im ganzen Prophetenbuch Jesaja und besonders in Jesaja 60 - 62 beschrieben. Daraus zitiere ich Jesaja 61,3, die Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine:

"Die Trauernden Zions zu etwas zu machen; ihnen zu geben Kopfschmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauer, Prachtgewand statt betrübten Geist. Und sie sind genannt:
'Starke Bäume der Gerechtigkeit, eine Pflanzung,' JAHWEH zu verherrlichen."
(Eigenübersetzung)

לשום לאבלי ציון לתת להם פאר תחת אפר שמן ששון תחת אבל מעטה תהלה תחת רוח כהה וקרא להם אילי הצדק מטע יהוה להתפאר

lassum laawelei tzion latet lahem peer tachat efer schemen sasson tachat ewel mateh tehilah tachat ruach kehah wekora lahem eilei hatzedek mata YAHWEH lehitpa'er

Dieser Vers muss im Zusammenhang mit Jesaja 61,1 gelesen werden.

Letztlich geht es darum, dass das Volk von JAHWEH zu seiner wahren Bestimmung zurückkehren kann. Es soll zum Licht der Welt werden. Es soll JAHWEH in dieser verherrlichen. Alsdann wird JAHWEH zum ewigen Licht werden.


23. September 2014
jom schlischi - 28. Elul 5774 - es gilt ernst!

„Hütet euch, dass sich euer Herz nicht verführen lassen möge und ihr abweichen und anderen Göttern dienen werdet und ihnen huldigen werdet!“  (5. Mose 11,16, Eigenübersetzung, internes Los)

השמרו לכם פן יפתה לבבכם וסרתם ועבדתם אלהים אחרים והשתחויתם להם

hischomru lachem pen yifteh lewawchem wessartem waawad'tem elohim acherim wehischtachawitem lahem

Es versteht sich von selbst, dass wir uns nicht vor Skulpturen und Bildnissen niederwerfen und diese anbeten. Die Warnung ist aber viel ernster. JAHWEH, der EINE allmächtige Gott, ist ein eifersüchtiger Gott.

Es geht um die letzte Faser unseres Herzens, die ER für sich beansprucht. Es geht um unser ICH, den eigentlichen Götzen, der sterben muss. Nur wiedergeboren werden wir in Sein Reich gelangen.


22. September 2014
jom scheni- 27. Elul 5774 - Daniels Bekenntnis - Jahwehs Zusage gilt immer noch

"Ach mein Herr! Der Gott, der Große und der Furchtbare hütet den Bund und die Gnade mit den Ihn Liebenden und mit den Hütern Seiner Gebote. Wir haben gesündigt und gefrevelt und wir haben uns als gottlos erwiesen und haben uns empört; und Abweichen von Deinen Geboten und Rechtssätzen!" (Eigenübersetzung, Daniel 9,4b+5, internes Los)

אנה אדני האל הגדול והנורא שמר הברית והחסד לאהביו ולשמרי מצותיו חטאנו ועוינו והרשענו ומרדנו וסור ממצותך וממשפטיך

anah adonai hael hagadol wehanora schomer habrit wehachessed leohawaw uleschomrei mitzwotaw chata'nu weawinu wehirscha'nu umarodnu wessor mimitzwotecha umimischpateicha

Daniel war es ernst mit seinem Bekenntnis vor JAHWEH zur Schuld seines Volks und bekannte sich selbst dazu. Und er bekam eine eindrucksvolle Antwort durch den Engel Gabriel. Gewaltige Offenbarungen wurden ihm gezeigt, die auf die Endzeit hindeuteten. Ganz am Schluss bekam er ein Wort, das ihm seine Auferweckung zusagte.

 

Die Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine in 2. Mose 19,5 zeigt die besondere Stellung von Jahwehs Volk. Sie hat immer noch die gleiche Bedeutung:

"Und nun, wenn ihr wirklich auf Meine Stimme hören und Meinen Bund halten werdet, so werdet ihr Mir eine Kostbarkeit unter all den Völkern sein, denn Mein ist die ganze Erde." (Eigenübersetzung)

ועתה אם-שמוע תשמעו בקלי ושמרתם את-בריתי והייתם לי סגלה מכל-העמים כי-לי כל-הארץ

weatah im-schamoa tischm'u bekoli uschmartem et-briti wih'yitem li ssegulah micol-haamim ki-li col-haaretz

Die Stellung des Volks von JAHWEH hat in der Endzeit des Christentums eine entscheidende Bedeutung. Jahwehs Volk soll Licht der Welt sein. Daniel ist im obigen Wort Vorbild für alle Mitglieder seines Volks.


21. September 2014
jom rischon - 26. Elul 5774 - Gott die Ehre geben!

Nach einer Nacht mit peinlichen Träumen lese ich den im Losungsbüchlein der Herrnhuter Brüdergemeine empfohlenen Bibeltext in Lukas 17, 11-19. In Anbetracht meiner peinlichen Träume bete ich: Vater ich glaube, hilf meinem Unglauben! In diesem Moment fallen, durch unsichtbare Hand, ein Dessertlöffel und ein Rüstmesser in den Abwaschtrog. Der dadurch verursachte Lärm tönt in meinen Ohren wie ein AMEN.

Mit diesem Tagebucheintrag will ich Gott die Ehre geben.


20. September 2014
Schabat - 25. Elul 5774 - JAHWEH liebt Gerechtigkeit - die auf Ihn harren, sollen nicht zu Schanden werden

"Denn gerecht ist JAHWEH. Gerechtigkeiten liebt ER. Rechtschaffene sollen Sein Antlitz schauen." (Psalm 11,7, Eigenübersetzung, internes Los)

כי-צדיק יהוה צדקות אהב ישר יחזו פנימו

ki-tzadik YAHWEH tzedakot ahew yaschar yechesu paneimo

Einmal mehr ist Gerechtigkeit - Generalthema meiner Internetseite - Thema des internen Loses. Psalm 17,15 kommt dem obigen Wort in seiner Aussage nahe: „Ich, in Gerechtigkeit möchte ich Dein Angesicht schauen; mich sättigen, beim Erwachen, an Deiner Erscheinung!“ (Eigenübersetzung) Das heutige interne Los ist quasi die Zusage, dass wir Jahwehs Angesicht im Geist schauen können.


Dieser Geist ist es auch, dass die Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine in Jesaja 49,23 realitätsnah erscheint:

"Und Könige werden deine (Zion) Pfleger sein und ihre Fürstinnen deine Ammen. Das Angesicht zur Erde sollen sie dir beugen und Staub deiner Füße sollen sie lecken.
Und du wirst erkennen, dass Ich JAHWEH bin; dass nicht zu Schanden werden sollen, auf Mich Harrende!"
(Eigenübersetzung)

והיו מלכים אמניך ושרותיהם מיניקתיך אפים ארץ ישתחוו לך ועפר רגליך ילחכו
וידעת כי-אני יהוה אשר לא-יבשו קוי

wehayu m'lachim omnayich wessaroteihem meinikotayich apayim eretz yischtachawu lach waafar raglayich yelachechu
weyada'at ki-ani YAHWEH ascher lo-yewoschu kowai

Wie kann das zusammengehen, sich dermaßen bedienen zu lassen und demütig zu sein? Ohne demütig zu sein, wird Jahwehs Volk nämlich nicht in die neue Welt gelangen und wird Jesaja 49,23 nicht möglich werden. Vollkommenheit ist nötig.


19. September 2014
jom schischi - 24. Elul 5774 - JAHWEH ist unvorstellbar groß

Nachdem ich gemerkt habe, dass JAHWEH unvorstellbar groß ist, haben sich zwei mir wichtige Worte relativiert:
1. Das interne Los in Psalm 16,8: "Ich habe JAHWEH immer mir gegenüber vorgestellt. Wenn Er zu meiner Rechten ist, muss ich nicht wanken."
2. die Verheißung von Reichenschwand: 
„Wenn du dich Mir anvertraust und deine Hand in Meine Hand legst und dich von Mir führen lässt, so sollst du mit Mir die Grenze überschreiten in ein neues Land, das du nicht kanntest und dessen Wunder so groß sind, dass das Schönste, was du dir vorstellen kannst, nur ein Schatten dagegen ist. Doch hüte dich, dass du nicht stehen bleibst, wenn Ich mit dir weitergehen will!“
Nicht JAHWEH steht mir gegenüber und nicht JAHWEH führt mich an der Hand, sondern Sein vollkommener Stellvertreter: Jesus Christus!

Das interne Los in der Ursprache:

שויתי יהוה לנגדי תמיד כי מימיני בל-אמוט

schiwiti YAHWEH lenegdi tamid ki mimini bal-emot
 

Die Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine in Jesaja 35,5 führt uns in die neue Welt, wenn alles ganz neu wird:

"Dann sollen die Augen Blinder aufgehen und die Ohren Tauber sollen geöffnet werden!" (Eigenübersetzung)

אז תפקחנה עיני עורים ואזני חרשים תפתחנה

as tipakachnah einei iwrim weosnei cherschim tipatachnah

Jesus von Nazareth hat die neue Welt zeichenhaft vorweggenommen. Er hat Blinde sehend und Taube hörend gemacht. Er hat Stummen die Sprache gegeben und hat Kranke in ihren vielfältigen Krankheiten geheilt. In der neuen Welt wird das allen Auserwählten zuteil werden.


18. September 2014
jom chamischi - 23. Elul 5774 - Furcht vor JAHWEH ist Seine Schatzkammer

Wenn ich mir vergegenwärtige, was ich gestern geschrieben habe: "JAHWEH ist der Größte, der Mächtigste und der Herrlichste. Er umfasst alle Ewigkeiten und alle Majestät. Alles in den Himmeln und auf Erden ist Sein. JAHWEH ist der Oberste, das Haupt. Über Ihm gibt es nichts. JAHWEH wacht eifersüchtig über Seiner Position und die Weisheit der Weisen wird zugrunde gehen.", dann beginne ich zu ahnen, was Furcht bzw. Ehrfurcht vor JAHWEH sein könnte. Den Hinweis habe ich im internen Los in Jesaja 33,6b erhalten:

"Furcht vor JAHWEH, sie ist Seine Schatzkammer!" (Eigenübersetzung)

יראת יהוה היא אוצרו

yir'at YAHWEH hi otzaro

Ich merke, dass ich immer noch von der Trinitätsdoktrin beeinflusst bin, wonach Jesus Christus Teil des EINEN Gottes sein soll. Obwohl ich das als den größten christlichen Irrtum erkannt habe, möchte ich JAHWEH gern auf meine Ebene hinunterziehen. Welche Lächerlichkeit!

Mose hätte gern das Angesicht Jahwehs gesehen. Gott hat es ihm verwehrt, weil er den Anblick nicht ertragen hätte. Mose wäre gestorben. Meinerseits habe ich Psalm 17,15 von David übersetzt: „Ich, in Gerechtigkeit möchte ich Dein Angesicht schauen; mich sättigen, beim Erwachen, an Deiner Erscheinung!“  Als Gerechter darf ich YAHWEH im Geist schauen und muss nicht mehr in Halluzinationen ausarten.

Ich stelle erfreut fest: Die Gotteserkenntnis ist am Wachsen.

Mit der wachsenden Gotteserkenntnis wird auch der gefundene Schatz im Acker greifbarer. In der Halbzeit meiner "Bank-Lehre" in Jerusalem hatte ich darauf Bezug genommen. Mein Ziel ist, zusammen mit meinem Bruder, Bankmanager zu werden. Damit ist die Verbindung zu Jahwehs Schatzkammer (siehe oben) gegeben.


17. September 2014
jom rewii - 22. Elul 5774 - JAHWEH gehören Größe, Macht und Herrlichkeit - ER ist auch Herr über die Muslime

"Dein, JAHWEH, ist die Größe und die Macht und die Herrlichkeit und die Ewigkeit und die Majestät, denn alles im Himmel und auf Erden ist Dein. Dir JAHWEH gehört die Königsherrschaft und das Erhabene, für alles, als Haupt."
(1. Chronik 29,11, Eigenübersetzung, internes Los)

לך יהוה הגדלה והגבורה והתפארת והנצח וההוד כי-כל בשממים ובארץ לך יהוה הממלכה והמתנשא לכל לראש

lecha YAHWEH hagdulah wehagwurah wehatif'eret wehanetzach wehahod ki-chol baschamayim uwaaretz lecha YAHWEH hamamlachah wehamitnasse lechol lerosch

JAHWEH ist der Größte, der Mächtigste und der Herrlichste. Er umfasst alle Ewigkeiten und alle Majestät. Alles in den Himmeln und auf Erden ist Sein. JAHWEH ist der Oberste, das Haupt. Über Ihm gibt es nichts. JAHWEH wacht eifersüchtig über Seiner Position und die Weisheit der Weisen wird zugrunde gehen.

Die Muslime haben etwas von dieser Allmacht verstanden. Die Verheißung, die Hagar für ihren Sohn Ismael empfangen hatte und wie sie in der Tageslosung der Herrnhuter Brüdergemeine steht, hat sich erfüllt:

"Und Gott hörte die Stimme des Knaben und es rief ein Engel Gottes zu Hagar vom Himmel, und er sagte ihr: 'Was ist dir, Hagar, fürchte dich nicht, denn Gott hat die Stimme des Knaben, wo er dort ist, gehört.
Stehe auf, ergreife den Knaben und lege deine Hand fest an ihn! Denn Ich will ihn zu einem großen Volk machen.'"

(1. Mose 21,17, Eigenübersetzung)

וישמע אלהים את-קול הנער ויקרא מלאך אלהים אל-הגר מן-השמים ויאמר לה מה-לך הגר אל-תיראי כי-שמע אלהים אל-קול הנהר באשר הוא שם קומי שאי את-הנער והחזיקי את-ידך בו כי-לגוי גדול אשימנו

wayischma elohim et-kol hanaar wayikra mal'ach elohim el-hagar min-haschamayim wayomer lah mah-lach hagar al-tir'i ki-schma elohim el-kol hanaar baascher hu scham kumi sse'i et-hanaar wehachasik et-yadech bo ki-legoi gadol assimenu

Nun sind die Islamisten aber daran, sich zu überheben. Sie kennen keine Grenzen des Mordens, mit dem Ziel die Weltherrschaft zu erlangen. Dabei übersehen sie, dass die Liebe der Allmacht überlegen ist. YAHWEH umfasst auch die Liebe. Jesus von Nazareth hat seinen Jüngern geboten, vollkommen wie JAHWEH zu sein und der Apostel Paulus hat das Hohelied der Liebe gedichtet, das eine praktische Anleitung ist. Ich ermuntere die Muslime, das zu überdenken.

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS