DE | EN

3.18. Der blitzende Ehering

Aus meinem Tagebuch:

17. März 2010 (Mittwoch)
Nach drei Stunden Schlaf erwache ich um halb eins ohne äußeren Grund. Ich bin völlig wach. Deshalb nehme ich an, dass mir Gott etwas sagen will. Viele Gedanken gehen mir durch den Kopf. Ich denke auch an die vier Sternerscheinungen:
am 20. November 2009: Berufungsbestätigung;
am 23. Dezember 2009: Rettung beider Sippschaften;
am 24. Dezember 2009: Dein Wille geschehe;
am 8. März 2010: Unser tägliches Brot gib uns heute.

An Schlaf ist nicht mehr zu denken. Um 2 h erhebe ich mich. Im Dunkeln falte ich die zusätzliche Wolldecke zusammen, weil für heute wärmeres Wetter angesagt ist. Bei dieser Aktion blitzt mein Ehering auf. Ich vergewissere mich, ob es nicht das Leuchtzifferblatt meiner Uhr gewesen ist. Ist es nicht gewesen! Dann war es eine Vision, um nicht das Wort "Sinnestäuschung" zu gebrauchen. Mein unfreiwilliger Aufenthalt in der Schweiz hat offenbar einen Nebenzweck.
 

 
icon Übersetzer gesucht
icon Seite drucken   icon Tagebuch RSS